I’LL BE GONE IN JUNE

I'LL BE GONE IN JUNE

Auf der Suche nach dem Amerikanischen Traum, macht sich die 16-jährige Austauschschülerin Franny im Jahr 2001 aus Brandenburg auf den Weg in die USA. Doch anstatt in New York oder Kalifornien, landet sie in der Leere von Las Cruces, New Mexico.

Vor dem Hintergrund des 11. September, driftet Franny durch ihr Austauschleben in einer Stadt, die von Amerika abgehängt und vergessen wurde. In der endlosen Wüste trifft Franny, die „Außerirdische“, neben militärischen Gastfamilien, gelangweilten Teenagern und kuriosen Gestalten aller Art auch einen Seelenverwandten. Der melancholische Elliott repräsentiert trotz seines jungen Alters schon das Gegenteil dieses Traums. Es bleibt den beiden nur noch wenig Zeit bis Juni – bis Franny wieder abreisen muss. Was können sie tun, um die zerrinnende Zeit aufzuhalten?

I’LL BE GONE IN JUNE, Spielfilm in Entwicklung (90′)

Regie: Katharina Rivilis

Drehbuch: Katharina Rivilis

Kamera: Giulia Schelhas

Szenenbild: Tatiana Bastos

Produzenten: Wim Wenders, Léa Germain